Vortrag „Die Industrialisierung in Thüringen“

7.09.18

Datum/Zeit
07/09/2018
13:00 - 17:30

Beschreibung

Vortrag von PD Dr. Stefan Gerber (Friedrich-Schiller-Universität Jena) zur Tagung der Heimatforscher und Ortschronisten des Landkreises Sömmerda in Kindelbrück

Thema: Industrialisierung im ländlichen Bereich im 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts

In dieser Region beginnt die Industrialisierung in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts und wird dominiert durch die Entwicklung der Industrie in Sömmerda. Die industrielle Entwicklung im ländlichen Bereich wird dadurch überstrahlt und wurde von der Forschung bisher kaum behandelt. Gleichwohl entstanden auch in den Kleinstädten um Sömmerda und einigen Dörfe rn ab der Mitte des 19. Jahrhunderts Industrieformen. Sie erwuchsenvor allem in Verbindung mit der Landwirtschaft oder orientieren sich an vorhandenen Rohstoffen. Zu nennen sind dahingehend zum Beispiel Zuckerfabriken und Ziegeleien. Am Tagungsort Kindelbrück entstand eine Schuhfabrik, später eine Kofferfabrik.
Für die Hauptreferate der Tagung konnten zwei anerkannte Wissenschaftler gewonnen werden: Herr Dr. Stefan Gerber lehrt an der Universität Jena und Herr Dr. Dirk Schaal hat eine Professur an der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig inne.
Zum Programm gehört neben den Referaten und anschließender Diskussion auch wieder die Auszeichnung eines verdienten Heimatforschers. Abgerundet wird die Veranstaltung durch einen Stadtrundgang. Alle Heimatforscher und Ortschronisten sowie sonstige interessierte Personen, insbesondere Geschichtslehrer, Schüler und Mitglieder von Geschichts- und Heimatvereinen sind herzlich zur Tagung eingeladen.
Nähere Informationen können im Kreisarchiv Sömmerda unter 03634 / 354852 erfragt werden.

Veranstaltungsort
Kindelbrück, Aula der Grundschule