Waisenstraße 6

Durch den Eigentümer Barth wurde rechts vom Eingang ein großes Schaufenster beantragt. Bei den Bauunterlagen ist nicht sicher, ob die Anträge auch umgesetzt wurden.

Dieses Haus war das einzige, in dem beim Erwerb zur Sanierung noch Mieter wohnten. Trotz des somit relativ guten Zustandes mußte das Fachwerk der Westfassade umfassend erneuert werden.

 

Eigentümer

bis 1887: Da der Kaufmann und Maurermeister Erich Kaufmann am 5. Juli 1887 einen Bauantrag für ein Seitengebäude in der Pfaffengasse gestellt hat, dürfte er der vorhergehende Eigentümer gewesen sein. Auch im Jahr 1884 hatte Kaufmann schon einen Bauantrag für den Ausbau des Dachgeschosses gestellt,

1888: Otto Barth, Kaufmann in Nordhausen,

1929: Johann Barth, Kaufmann in Duisburg, Otto Barth, Kaufmann in New York (USA) und Karl Barth, Kaufmann in Nordhausen erbten die Immobilie in ungeteilter Erbengemeinschaft mit Erbschein vom 29.01.1929,

1937: Mit Erbschein vom 29. Januar 1929 wurden der Kaufmann in Duisburg Johann Barth, der Kaufmann in New York Otto Barth und der Kaufmann in Nordhausen Karl Barth Eigentümer. Trotz der Anordnung einer Zwangsversteigerung 1937 wurden die drei Erben auch 1964 noch als Eigentümer genannt,

1995: verkaufte die Kommunale Wohnungsbauverwaltung Nordhausen als Rechtsträger das Grundstück mit der Verpflichtung des Käufer TONI IMMOBILIEN Dr. Krafft KG fünf Wohnungen herzustellen und dafür Investitionen von DM 885.000 vorzunehmen,

2000 wurde das Grundstück der Friedrich-Christian-Lesser Stiftung geschenkt.