Herr Steffen Iffland

Steffen Iffland arbeitete im Rettungsdienst und anschließend im Bestattungswesen, bis er im September 1998 sein Hobby – die Genealogie – zum Beruf machte. Seitdem betreibt er Ahnenforschung, Erbenermittlung und Personensuchdienst. In seinem 1999 gegründeten Verlag erscheinen vor allem regional-heimatgeschichtliche Bücher. Eigene Publikationen befassen sich mit der Geschichte des Nordhäuser Stadtteils Salza.
Seit 2009 ist Herr Iffland Mitglied des Nordhäuser Stadtrates (CDU) und seit Januar 2015 Fraktionschef seiner Partei. 2014 zog er in den Kreistag ein. Steffen Iffland lebt und arbeitet in Nordhausen.