25 Jahre - Friedrich-Christian-Lesser-Stiftung - Nordhausen

Einladungsschreiben der Bürgermeisterin von Nordhausen

Sehr geehrte Damen und Herren,

in Würdigung des 25-jährigen Bestehens der Friedrich-Christian-Lesser-Stiftung lade ich Sie zur Namensgebung des Lesserplatzes am Freitag, dem 12. Mai 2017, um 12:00 Uhr, in die Rautenstraße unterhalb der Lesserstiege und zum anschließenden Empfang, um 12:30 Uhr, in den Ratssaal des Bürgerhauses am Nikolaiplatz 1 in Nordhausen recht herzlich ein.

Ich freue mich auf Ihr Kommen!

Jutta Krauth

Bürgermeisterin

Nordhausen, den 3. Mai 2017

 

Programm

 

Veranstaltungen anlässlich des Jubiläums 25 Jahre Friedrich-Christian-Lesser-Stiftung am 12. Mai 2017 in Nordhausen

11:30 Uhr
Andacht - Frauenberg-Kirche, Sangerhäuser Straße 1a

12:00 Uhr
Namensgebung Lesserplatz
Platz unterhalb der Lesserstiege, zwischen Rautenstraße 15-17

12:30 Uhr
Empfang - Ratssaal im Bürgerhaus, Nikolaiplatz 1

Vortrag Herr Andreas Lesser
mit anschließendem Imbiss

14:30 Uhr
Pressekonferenz - Museum Tabakspeicher, Bäckerstraße 20

15:00 Uhr
Kaffeetafel - Tabakspeicher, Bäckerstraße 20

16:00 Uhr
Besuch der Reformatorenbank im Stadtpark Nordhausen
(Erinnerung an Sponsorin Annelies Lesser)

16:30 Uhr
Ausklang im Park Hohenrode mit dem Nordhäuser Männerchor

25 Jahre - Friedrich-Christian-Lesser-Stiftung - Erfurt

19. Mai 2017, Staatskanzlei, Erfurt

Vorstellung des Friedrich-Christian-Lesser-Kollegs für die Geschichte Ostmitteleuropas

 

Forschungsgebiet: Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Südpolen, Tschechien

7 bis 8 Stipendien für Doktoranden und Post-Doc

Schwerpunkt im 16. bis 18. Jahrhundert

Stipendien € 1.400 pro Monat für maximal drei Jahre

Gesicherte Finanzierung für 20 Jahre

 

Festvortrag von Prof. Hans-Jürgen Bömelburg, Gießen

 

 

 

 

 

Programm im Barocksaal der Staatskanzlei

 

Führungen um 13:00 und 15:15 Uhr sollen die unterschiedliche Ankunftszeit der Gäste

ausgleichen und ein Programm für die Begleitung anbieten - Treffpunkt 13:00 Uhr Dorint-Hotel am Dom bzw. 15:15 Uhr an der Staatskanzlei.

 

15:00 Uhr
Vorstellung und Diskussion des „Friedrich Christian Lesser Kollegs für Ostmitteleuropa der Universität Jena“,

 

17:00 Uhr
Kleiner Imbiss (Teilnehmer der Kolleg-Vorstellung und der Abendgäste)

 

18:00 Uhr
Abendveranstaltung

› Andreas Lesser: Begrüßung der Gäste, Historie der Stiftung

› Grußwort von Frau Staatssekretärin Dr. Babette Winter

› Grußwort des Vizepräsidenten der Universität Jena Prof. Uwe Cantner

› Grußwort von Frau Bürgermeisterin Jutta Kraut, Nordhausen

› Prof. Werner Greiling, Vorsitzender der Historischen Kommission für Thüringen: Die Leistung der Stiftung für die thüringische Geschichtsforschung

› Dr. Helge Wittmann, Stadtarchivar Mühlhausen: Zum Mühlhäuser Arbeitskreis für Reichsstadtgeschichte

› Prof. Hans-Jürgen Bömelburg, Gießen: Festvortrag - Desiderate der Geschichtsforschung Ostmitteleuropas vor 1815

 

20:30 Uhr
Fliegendes Buffet

 

22:00 Uhr
Ende der Veranstaltung

 

 

 

 

Einladungsflyer

 

Adressen:

Staatskanzlei: Regierungsstraße 73, 99084 Erfurt

Dorint-Hotel am Dom: Theaterplatz 2, 99084 Erfurt

 

› Anfahrt vom Hauptbahnhof zum Hotel 1,8 km, Straßenbahn Linie 4, Haltestelle Theater

› Fußweg vom Hauptbahnhof zur Staatskanzlei 800 m, alternativ Straßenbahn Linien 1, 4, 5

und 6 zum Anger, umsteigen in Linie 2 zum Angerbrunnen

› Fußweg vom Hotel zur Staatskanzlei 900 m oder Straßenbahn Linie 4 zum Anger, umsteigen

in Linie 2 zum Angerbrunnen

 

 

Anmeldung

 

Da die Teilnehmerzahl in der Staatskanzlei auf 120 Personen beschränkt ist, die Stiftung 50 Zimmer im Dorint-Hotel am Dom gebucht hat und die Übernachtungskosten inklusive Frühstück übernimmt, ist eine Bestätigung Ihrer Anmeldung durch uns erforderlich.

Die Anmeldung erfolgt über das Anmeldeformular. (PDF)

Zurück Weiter
Startseite